WILLKOMMEN BEI DEN WUNDERFINDERN

Der Kleidercontainer auf der Lanterstraße steht nicht mehr zur Verfügung.
Bis zum 22.08.2021 bleibt unsere Sammelstelle geschlossen.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Bedarfsgerechte Hilfe 👍👍

die Wunderfinder bekamen die Anfrage ob man mit technischen Dingen die Flutopfer unterstützen könnte, denn man wüsste das viele Notebooks 💻 besorgt wurden, um in der Pandemie Kinder 🏃🏃‍♀️ mit Notebooks zu versorgen.

Dank der Nähe zu einem Unternehmen in Dinslaken, konnten wir wirklich das bekommen, was benötigt wird.

200 Powerbanks 🔋
40 Kabellose Handy Ladesets 🔋
30 Campinglampen 💡
diverse Ladegeräte, Ladekabel ect...🔌🔌

Wir haben uns extra nicht bei den Hilfen für Flutopfer 💦 vorher eingeschaltet, solange nicht klar war, was wirklich benötigt wird. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, das die bedarfsgerechte Hilfe das absolute A und O ist. Wir stehen ständig in Kontakt mit verschiedenen Hilfsorganisationen.

Wir sind eine Organisation, die hier vor Ort hilft, aber so eine Hilfe unterstützen wir gerne.

Es ist wichtig, dass man Dinge dort hinbringt, die sinnvoll sind. Diese schlimme Katastrophe wird noch viele Monate Hilfe benötigen. Jetzt müssen auch die freiwilligen Helfer Vor Ort weiter unterstützt werden.

Danke an Elektro Koppen für die Verteilung vor Ort. Bleibt alle gesund dort .

Menschlichkeit, die ankommt. ❤️❤️❤️
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

12 Stunden her

Bedarfsgerechte Hilfe 👍👍

die Wunderfinder bekamen die Anfrage ob man mit technischen Dingen die Flutopfer unterstützen könnte, denn man wüsste das viele Notebooks 💻 besorgt wurden, um in der Pandemie Kinder 🏃🏃‍♀️ mit Notebooks zu versorgen. 

Dank der Nähe zu einem Unternehmen in Dinslaken, konnten wir wirklich das bekommen, was benötigt wird.

200 Powerbanks 🔋
40 Kabellose Handy Ladesets 🔋
30 Campinglampen 💡
diverse Ladegeräte, Ladekabel ect...🔌🔌

Wir haben uns extra nicht bei den Hilfen für Flutopfer 💦 vorher eingeschaltet, solange nicht klar war, was wirklich benötigt wird. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, das die bedarfsgerechte Hilfe das absolute A und O ist. Wir stehen ständig in Kontakt mit verschiedenen Hilfsorganisationen. 

Wir sind eine Organisation, die hier vor Ort hilft, aber so eine Hilfe unterstützen wir gerne. 
 
Es ist wichtig, dass man Dinge dort hinbringt, die sinnvoll sind. Diese schlimme Katastrophe wird noch viele Monate Hilfe benötigen. Jetzt müssen auch die freiwilligen Helfer Vor Ort weiter unterstützt werden.

Danke an Elektro Koppen für die Verteilung vor Ort. Bleibt alle gesund dort . 

Menschlichkeit, die ankommt. ❤️❤️❤️

Comment on Facebook

Ihr seid einfach unglaublich. <3 1000 Danke!

Spitze ♥️

Die richtigen Leute zur richtigen Zeit, wie immer👍🍀

Wow toll

Genau richtig. 👍👍

View more comments

Einsatz 347 Michael

Heute darf ich mal wieder 😊

Durch die Urlaubszeit ist unser Team heute etwas kleiner 🤷🏽‍♀️ . Ist aber nicht so schlimm fangen wir früher an und jeder macht etwas mehr 🙈. Um 16 Uhr fuhr ich schon mal bei strahlendem Sonnenschein 🌞 zum Bahnhof um den Bus 🚌 für den Einsatz abzuholen. Mit dem Bus am Wunderhaus 🏡 angekommen erst einmal testen wie alle bei jedem Einsatz. Nach 15 langen Minuten des Wartens bei mir negativ und es ging los mit Kaffee ☕ kochen da es die längste Zeit ⏰benötigt. Einsatzplanung,

Jetzt nach Änderung der Corona Regeln auch wieder eine Kontaktverfolgungsliste vorbereiten. Um 17 Uhr waren alle Helfer eingetroffen und getestet 😉 natürlich Negativ 😊 und der Bus 🚌 konnte gemeinsam für den Einsatz geladen werden. Sollte alles gut sein doch die Sonne verschwand und der Regen kam 😢 egal Kleidung angepasst und auf zum Bahnhof 🏫.

Schnell Vorort aufgebaut und es ging los mit der Kontakt Aufnahme 📝 und aus Sicherheitsgründen Ausgabe von Masken. Die Leute finden es toll das wir schnell reagieren und immer an die Sicherheit von allen denken. Wie immer hören wir ist das lecker und wer hat das gekocht ? Also raus damit 😉 Linseneintopf 🍛 mit Mettwurst von Fleischerei Oberfohren GmbH und unsere Kuchenfeen waren heute Sabine & Petra mit Zwetschken / Käse & DDR Kuchen(der heisst wirklich so) 🍰. Wer den Kaffee gemacht hat wollte keiner wissen 🤣. Nach längerer Zeit im Regen mit einigen Gesprächen war auch dieser Einsatz vorbei und es ging zurück ins Wunderhaus um die Restarbeiten zu erledigen.

Menschlichkeit die ankommt. ❤️❤️

Denkt an eure Gesundheit und haltet euch an die Regeln, so wie wir auch 💕
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

2 Tage her

❤️🎪 Tage wie diese.... wird man nie vergessen....❤️
Wochenendausflug Alleinerziehende mit Kindern 🧑🏻‍🤝‍🧑🏻🧑🏻‍🤝‍🧑🏻

Im Planen sind wir gut, dass macht uns keine Angst mehr aber viele Kids zu bespaßen in jeder Altersstufe, davor hatten wir schon ein wenig schi..., sagen wir Respekt😂.

Aber das war so was von unnötig. Wir hatten mega Spaß. Alle Regeln wurden eingehalten, es gab nämlich keine, außer die, die im Leben immer gelten. Respekt.

Sie durften und sollten laut sein, sich austoben. Jede Menge Spiel und Sportgeräte 🏸🏓🏐🏀⚽⛹️‍♀️🎾 hatten wir mit. Am meisten im Gebrauch waren aber die Wasserpistolen 💦💧. 3mal umziehen am Tag war da schon mal nötig😂😂 Vor dem Start wurden alle getestet. Wir haben immer noch eine Pandemielage.

Nachdem alle die Zimmer 🛌🛏️ bezogen hatten, konnte auch schon am großen Kuchenbuffet 🎂🥮🥧🍰🍩 zugeschlagen werden. Da war für jeden etwas dabei. Erstmal lernte man sich kennen und es wurde viel gespielt und geblödelt. An diesem Freitag Abend wurden Burger 🍔🍔 und Hotdogs 🌭 gegrillt. Natürlich durfte auch ein Feuer nach dem Grillen nicht fehlen. Die Kids suchten Stöcke und es gab Marshmallows.🔥 Wir ließen den Abend noch zusammen mit den Elternteilen gemeinsam ausklingen. So gab es viele interessante Gespräche.

Der Tag begann mit dem Frühaufsteherfrühstück , ab 10 Uhr gab's ein Frühstücksbuffet. Wir haben 270 Eier 🥚🥚 für Rührei und gekochte Eier, verbraucht. Der Dank für die Eier und Obstspende geht an Werner Gerlitzki Die von Ludger mit Hilfe von Florian (Kind einer Alleinerziehenden) zu bereitet wurden und super gut ankamen.180 Brötchen 🥖 würden gespendet von Martin Drechsler und an beiden Tagen persönlich gebracht.

Über den Tag verteilt wurden Tschirts bemalt, Völkerball gespielt, eine tolle Seifenblasen Aktion gemacht (von einem ehemaligen Obdachlosen). Zwischendurch gab es jede Menge Kuchen 🎂, die von den Backfeen gespendet wurden. Nachmittags gabs dann frische Waffeln 🧇🧇 aus dem Waffeleisen mit Toppings. Zwischendurch konnte immer mal wieder die Candybar und Eistheke 🍨🥶 (Danke an Gado Douleh ) besucht werden.😋 Boah Mami das ist hier wie im Schlaraffenland total geil, hörten wir😂😂

Gegen 15.00 Uhr rollte dann plötzlich die Feuerwehr 👨‍🚒🚒🚒 auf das Gelände. „Was ist passiert“ hörte man Rufe über den Platz. Nix. Alles geplant. Mit viel Abstand schauten viele Kinder erstmal zu. Die Distanz wehrte aber nicht lange und mit viel Geduld wurden die Feuerwehrleute 👨‍🚒👩‍🚒 mit Fragen gelöchert. Das Highlight war sicher das Löschen. Aber es wurde kein Feuer gelöscht, sondern die erhitzten Betreuer. Wir waren noch nie so nass. Aber genau das war unser Ziel. Gemeinsamkeitsgefühl stärken und Spass haben. Dafür waren sich unsere Leute nicht zu schade. Danke an das ganze Team der Feuerwehr Dinslaken - Löschzug Eppinghoven.

Einige Mamis haben dann Salate 🥗🥔 für das Abendessen zubereitet. So stellen wir es uns vor. Ein mitwirken ist uns immer sehr wichtig. Dies war auch immer beim Aufräumen und Spülen der Fall.
Am Abend lief der Grill 🥩 auf Hochtouren und mit den Salaten zusammen, war es ein „geiles Mahl“.

Dann kam Karsten und Gregor mit Gitarren 🎸🎸. Karsten und Petra erklärten an verschiedenen Tieren 🐸🦉🐺🦆, welche Tiere bei uns in den Wäldern leben. Nachdem die Gitarren gestimmt wurden, sangen wir einige Lieder gemütlich am Lagerfeuer zusammen. Erwachsene mögen Cocktails 🍹🍸. Kids umso mehr. Also gab es noch ein paar Kindercocktails. Gegen 22.30 Uhr starteten wir dann zu einer kleinen Nachwanderung. Auch an diesem Abend 🌆 saßen viele noch lange (bis 2.30 Uhr) zusammen. Man konnte viel Erfahrung austauschen und es entstanden viele Freundschaften. Es zeigte sich immer mehr wie wichtig soziale Kontakte und die Teilhabe ist.

Es war einfach nur schön. (Es ist schwer mit Worten zu beschreiben)

Wir waren alle platt, aber die Planungen für nächstes Jahr laufen schon auf Hochtouren.
Wir haben uns so wohl gefühlt in der Heidebrinkschule. Es muss nicht immer weit weg sein, um Spaß zu haben.

Danke an alle die gespendet haben, uns unterstützen und auch unsere Helfer vor Ort.

Sonntag Nachmittag ging es dann mit Tränen 😢 in den Augen nach Hause. Aber wir sehen uns wieder. Denn wir werden unserem Leitspruch treu bleiben

Menschlichkeit, die ankommt ❤️❤️❤️
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

7 Tage her

Comment on Facebook

Tolle Aktion

Toll wie viel Herz ihr reinsteckt. Gerade Alleinerziehenden ist es sicher eine große Hilfe zu spüren" wir sind nicht alleine"❤️

Man merkt immer wieder eure Leidenschaft zu helfen und spass zu haben einfach toll. 💕💕💕💐💐

Ihr seid einfach KLASSE ❤

Ihr seid aus Dinslaken nicht mehr wegzudenken 👍👍. Weiter so.

Ihr seid unfassbar großartig !!!🤩🥰

Super ihr seit echt der Hammer was ihr alles bewegt und die Leute die es am meisten brauchen Glücklich macht,ihr seit wahre Engel Spitze.

Meinen großen Respekt an euch 👍👍👍

Super gut Idee

Tolle Aktion 🙏👍

Till wollte ja dieses Wochenende schon wieder kommen 😅😅👌🏻

Toll!!!!!

👍💪

Was für eine großartige Aktion! Wenn wir euch mal mit nem Workshop Armbänder oder Schlüsselanhänger knüpfen eine Freude machen können bei eurem Camp sagt Bescheid. 😊

Ganz ganz tolle Aktion. Ich bin sicher, für alle unvergesslich.

View more comments

Einsatzbericht 346
20.07.21
von Peter

Sonnenschein ☀️ der Einsatz kann nur gut werden, dachte ich als wir uns auf dem Weg zum Wunderhaus machten.
Bei der Ankunft zuerst testen ....⏲nach 15 min.😊 Alles klar, es geht los.

Heute durften wir noch Süßigkeiten 🍬🍭 in Tüten verpacken. Dann gemeinschaftlich alles in Bus gepackt und schon wird es für mich Zeit das Essen abzuholen. Heute geht es zum Restaurant ZELOH. Es gibt Geschnetzeltes mit Spätzle🍜.

Im Wunderhaus läuft parallel alles wie gehabt unsere Bäckerinnen bringen den leckeren Kuchen 🍩🥧vorbei und auch der Kaffee☕ ist fertig.

Dann geht's ab zum Bahnhof wo das Essen schon wartet .

Das Aufbauen usw. geht allen flott von der Hand und ruckzuck kann die Ausgabe beginnen.
Wie immer ist der Andrang groß, man hört nur noch wie lecker das Essen ist. Der Kuchen 🎂🎂 zum Nachtisch schmeckte allen wie immer super.

Das Obst 🍌🍊und die Süßigkeitentüten 🍭wurden gerne genommen .

Natürlich werden alle wieder auch mit Kleidung 🥾🧥 und Hygieneartikel versorgt.

Bei vielen Gesprächen und guter Laune verging die Zeit wieder wie im Flug. Schon heißt es
zusammen räumen und macht es gut bis zum nächsten Dienstag. Für uns geht's ab zum Haus ausräumen, Spülen usw., denn wir haben ja wieder alles auf Mehrweggeschirr ☕🍵 umgestellt.

Noch ein bisschen quatschen dann ist auch für uns Schluss.

Menschlichkeit, die ankommt ❤️❤️❤️
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

1 Woche her

GUTEN MORGEN DINSLAKEN

Abends am Lagerfeuer.....🌒🔥🔥

Jetzt Frühaufsteher Frühstück 🥝🥐☕

Ab 10 Uhr gibts dann das GROSSE 😍😍
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

2 Wochen her

GUTEN MORGEN DINSLAKEN

Abends am Lagerfeuer.....🌒🔥🔥

Jetzt Frühaufsteher Frühstück 🥝🥐☕

Ab 10 Uhr gibts dann das GROSSE 😍😍Image attachment

Comment on Facebook

Mit wie viel Liebe und Mühe alles organisiert wurde. Vom Essen bis hin zu den ganzen Aktivitäten. Es war ein wundervolles Wochenende. Vielen vielen lieben Dank an alle die das ermöglicht haben. Ihr seid einfach nur unglaublich 🥰🥰

👏

❤️❤️❤️ Frühaufsteher-Frühstück – ihr denkt ja echt an alles und jeden ❤️❤️❤️ Was fand ich es immer fürchterlich, wenn es im Ferienlager oder Urlaub oder bei Ausflügen morgens nach dem Aufstehen nix zwischen die Kiemen gab, weil man auf die Langschläfer (aus meiner Perspektive) gewartet hat. Dabei hätten mir ein Toast mit Nutella und ein Kaffee oder Kakao immer erstmal gereicht und ich hätte liebend gern das große Frühstück zubereitet …

Super Sache 👏. Die Location ist nah, und doch so fern vom Alltag. Perfekt.

Gerade Besuch bekommen..... (alles gut) ❤❤🍀🍀 ... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

2 Wochen her

Comment on Facebook

Soooo cooollll

Abendessen...... gleich....❤❤ ... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

2 Wochen her

Comment on Facebook

Viel Spaß 😉 aber wo seid ihr.

Es geht los...... erstes Kinderwochenende 🍀🍀🍀❤❤

Weitere Bilder folgen....
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

2 Wochen her

Comment on Facebook

Wir schön. Ich wünsche euch eine schöne Zeit. Make a memory😎

Viel Spaß und gute Laune 🥳

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende mit vielen wunderschönen Momenten für alle Beteiligten und Teilnehmer 🙋‍♀️😊🥳!

ich wünsche euch allen ein ganz tolles Wochenende 💐🌞

Allen Beteiligten viel Spaß! Es sei euch gegönnt ❤️☀️

Habt viel Spass und bleibt gesund und kommt gesund wieder.

Ich wünsche allen eine tolle Zeit 🥳

Ich wünsche euch allen unheimlich viel Spaß 🥰🥳🍀

Mega gut 🙏 ... Viel Spaß 🍀 ...

Viel spass

View more comments

Einsatzbericht 345
von Helene

Seit mehr als 14 Tagen laufen die Vorbereitungen für unsere Kinderferienzeit 🎪🧑🏻‍🤝‍🧑🏻🛌. (Achtet die nächsten Tage auf die Bilder. Wir wollen euch teilhaben lassen) . Erst stand aber der Einsatztag im Fokus.

Heute war mal wieder so ein Tag an dem Blick öfter zum Himmel 🔭🔭 ging, bleibt es trocken oder nicht. Aber es sah gut aus und es sei schon verraten es blieb trocken. 💦💦

Also wie immer treffen 17 Uhr und dann der normale Ablauf. Ja wirklich wieder so normal wie möglich. Trotz Testen und Masken 🎭 tragen. Endlich wieder an Tischen 🪑 sitzen und essen, da ist doch gleich eine ganz andere Stimmung. Heute gab es leckeren Kartoffelsalat mit Hähnchenkeule von dem Restaurant Brockmanns. Es war ein raunen zu hören , Boah wie lecker, das hab ich ja schon lange nicht mehr gegessen'' . Danach gab es noch den leckeren Kuchen 🥮🎂 von Claudia und mir sowie Obst 🍏 zum Nachtisch. Alle waren pap Satt. Auch bei den Anziehsachen 🧥 und den Hygieneartikel 🧴 war die Nachfrage groß. Ruckzuck ist die Zeit ⏰⏰ schon wieder vorbei und das einräumen beginnt. Dann ab zum Haus 🏡 und auch da geht's jetzt noch etwas anders weiter, es muss ja wieder gespült werden. Aber das machen wir doch gerne, denn das bedeutet ja das es wieder ein bisschen gemütlicher am Bahnhof bei der Ausgabe zugeht . Auch können wieder Gespräche geführt werden, was uns allen gefehlt hat.

In dem Sinne bleibt bitte alle gesund.😷🏥

Menschlichkeit, die ankommt. ❤️❤️❤️
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

2 Wochen her

Einsatz 344 😊
(Bericht von Michael)

Neuer Monat etwas andere Regeln 😉

Nachdem in den letzten Wochen überall die Corona Regeln gelockert wurden, haben auch wir uns nach einigen Gesprächen und Überlegungen dazu entschieden, etwas in Richtung Normalität zurück zukehren 😉 Immer mit Blick auf die aktuellen Coronazahlen um Notfalls sofort zu reagieren. Auch heute begann der Einsatz mit testen, 🤷🏽‍♀️das behalten wir erst mal bei. Um den neuen Ablauf am Bahnhof durchzuführen gab es vorher eine Besprechung, da einige Mitglieder den Einsatz so noch gar nicht kannten. Es kommen ja immer wieder neue Mitglieder dazu. Nachdem alle über den Einsatz informiert waren, wurde der Bus 🚌 geladen und es ging zum Bhf. Als wir aufbauten, waren einige etwas irritiert 🤷🏽‍♀️denn es war fast wie vor Corona, jedoch weiter mit Maske und die Freude war den Leuten anzusehen. Nach langer Zeit konnte wieder Vorort gegessen werden 😊. Der Einsatz dauerte wieder länger, aber Die Zeit verging wie im Flug.

Man konnte heute feststellen was den Leuten in der letzten Zeit fehlte , reden, gemütlich sitzen und gemeinsam essen. Wie immer kam das Essen vom Caterer. Es gab Nudelauflauf und Lachslasagne von Caniels Fleischer-Fachgeschäft und Partyservice . Zum Kuchen 🍰 von Gisela und Gordana gab es noch Kaffee und andere Getränke. Zum Abschluss noch 🍏🍒 Obst und 🍬 Süßes.

Als der Einsatz vorbei war ging es zurück zum Vereinsheim und da war heute nicht nur ausladen angesagt 🙈. Es mußte wieder gespült werden 🤣 Töpfe, Schalen und Tassen, sowie das ganze Besteck. Da vorher alles geplant war 😉 wußte jeder was zutun war und es ging doch ruckzuck 😊.

Wir haben auch noch an einer Zählung teilgenommen. Der Staat möchte wissen, wie viel Obdachlose oder auch verdeckte Wohnungslose es gibt. Die Fragebögen haben wir mit diesen Menschen ausgefüllt.

Leute auch wenn alles gelockert wird seid vorsichtig und bleibt gesund.

Menschlichkeit die ankommt 💕
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

3 Wochen her

Comment on Facebook

Meinen tiefen Respekt für eure Arbeit und die Zuwendung, die ihr den oftmals "Vergessenen" angedeihen lasst. 👍🤗

Schön dass wieder mehr Zeit miteinander verbracht werden kann. Es sind diese Momente die wichtig sind.... Schön dass es euch gibt...... ❤️❤️👏

View more comments

Jahreshauptversammlung 2021 💥🔥💥🔥

In diesem Jahr standen Neuwahlen an. Nachdem Ludger Krey den Rechenschaftsbericht 📈📊vorgetragen hatte, teilte die Kassiererin Michaela Luley die Zahlen 🗃️🖊️ des Vereins mit. Der Verein hatte in 2020 extrem hohe Ausgaben durch die Lebensmittelausgaben zu Pandemiebeginn. Auch die Kosten für Hygieneartikel waren extrem hoch. Trotzdem war es ein sehr erfolgreiches Jahr. Die Kassenprüferinnen 📊 hatten nichts zu beanstanden und der Vorstand konnte so entlastet werden.

Die Neuwahlen führen zu folgendem Ergebnis: 📬📫

1. Vorsitzender Ludger Krey
2. Vorsitzende Bianka Lakomski
Kassiererin: Evelin Reinicke
Schriftführerin: Bianca Rosenstiel
1. Beisitzer: Michael Kulawik
2. Beisitzerin: Helene Söll

Simone Müller und Michaela Luley stellten sich nicht wieder zur Wahl, da einige Veränderungen im privaten/beruflichen Bereich anstehen. Dazu wünschen wir beiden viel Erfolg und möchten beiden für den Einsatz der letzten Jahre herzlichst danken.❤️❤️❤️❤️ Beide bleiben natürlich dem Verein treu.

Unseren Wanderpokal 🏆🏆 für besondere Verdienste erhielt für 2019 Erika Flicka und für das Jahr 2020 Helene Söll. Beide haben sich immer wieder, im Besonderen maß, für den Verein eingesetzt. Man konnte sich immer auf beide 100 % verlassen. Einen Riesen Dank dafür. ❤️

Als erstes Ehrenmitglied 🥇🥇 wurde Elke Schwinem ausgezeichnet. Egal ob mit kaputten Knien, bei Regen, Schnee💦⛈️❄️ und Wind. Egal sie wollte und ist immer dabei gewesen. Auch die Sammelstelle hat sie immer wieder unterstützt, obwohl sie oftmals kaum laufen konnte. Sie zeigt damit, dass man so viel geben kann, denn es gibt Menschen, denen es noch viel schlechter geht. Bleib uns weiter treu und vor allem gesund.🌞🌞

Menschlichkeit, die ankommt. ❤️
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

3 Wochen her

Comment on Facebook

Ihr könnt von euch behaupten, diese Stadt positiv verändert zu haben. Schön dass es euch alle gibt ❤

Herzlichen Glückwunsch ❤ ihr seid eine mega Truppe 😘

Herzlichen Glückwunsch... So viel Einsatz ist einfach bewundernswert........ Das sage ich immer wieder.... Respekt an alle... Schön dass es euch gibt. ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️💐💐💐💐🌟🌟🌟🌟

Wirklich ein tolles Vorbild♥️

Herzlichen Glückwunsch und für das kommende Jahr alles Gute.

Super Arbeit die ihr leistet. Bitte weiter so.

Ich finde Euch einfach spitze, ein Dankeschön an Alle

Ihr seid einfach „Wunderbar“! Ich freue mich immer wieder, wenn ich Euch und eure Arbeit unterstützen kann.

Wirklich toll, was ihr auf die Beine stellt. 👍

Höchsten Respekt!!!👍😊🌈

Danke Euch allen!!!

Ihr seid Spitze!

Wundervoll was ihr auf die Beine stellt

Der Name ist halt bei euch Programm… es ist berührend Menschen zu erleben , die sich unermüdlich für Menschen einsetzen. Chapeau !!! ♥️♥️♥️♥️

View more comments

Hallo ihr Lieben ❤️❤️❤️

Unsere Sammelstelle schließt wie immer in den Sommerferien. 🥵🥵🥵

Dennoch werden wir von 10 bis 13 Uhr Vorort sein um die Notfallversorgung für die Obdachlosen zu gewährleisten. Gerade an den warmen 🥵🥵 Tagen ist wichtig, dass Sie Wasser 💦💦 und frische Wäsche 👕🩲🩳 bekommen.

Bei Rückfragen oder Notfällen sind wir unter info@wunderfinder-dinslaken.de oder Tel.: 0152-14597459 zu erreichen.

Kleiderspenden können wir in der Zeit leider 💥🔥 NICHT 💥🔥 annehmen, weil unsere Damen im wohlverdienten Urlaub sind.

Wir wünschen allen schöne Ferien .👍👍

Menschlichkeit, die ankommt. ❤️❤️

Eure Wunderfinder

(Die Essensausgaben ect.. werden natürlich auch weitergeführt)
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

4 Wochen her

Hallo ihr Lieben ❤️❤️❤️

Unsere Sammelstelle schließt wie immer in den Sommerferien. 🥵🥵🥵

Dennoch werden wir von 10 bis 13 Uhr Vorort sein um die Notfallversorgung für die Obdachlosen zu gewährleisten. Gerade an den warmen 🥵🥵 Tagen ist wichtig, dass Sie Wasser 💦💦 und frische Wäsche 👕🩲🩳 bekommen.

Bei Rückfragen oder Notfällen sind wir unter info@wunderfinder-dinslaken.de oder Tel.: 0152-14597459 zu erreichen.

Kleiderspenden können wir in der Zeit leider 💥🔥 NICHT 💥🔥 annehmen, weil unsere Damen im wohlverdienten Urlaub sind.

Wir wünschen allen schöne Ferien .👍👍

Menschlichkeit, die ankommt. ❤️❤️

Eure Wunderfinder

(Die Essensausgaben ect.. werden natürlich auch weitergeführt)

Comment on Facebook

Oh,ich wollte ein Reisebettchen vorbeibringen, für eure Fahrt mit den Alleinerziehenden. Und ne Radio- CDanlage mit Boxen.🙃

Hilfe Benötigt ❣❣

Kleine Alleinerziehende Kinder Freizeit vom 16-18.Juli 2021 (natürlich coronaconform)

Wir planen gerade unsere nächste Wunderfinderaktion und bräuchten dazu noch ein paar Dinge😁.

Wir wollen unbedingt, mit den Kids und den Alleinerziehenden, ein Abschalt- und Tobe Wochenende verbringen.

Corona war für die Kinder endlos. Für die Alleinerziehenden eine echte Geduldsprobe und deshalb fahren wir in eine Wochenendauszeit mit viel frischer Luft, viel Bewegung und hoffentlich viel Spaß.

Dazu benötigen wir aber noch dringend ein paar Dinge.

Wer hat vielleicht noch ein Kinderreisebett🛌🛌? Oder auch ein BabyPhone ☎️?

Du möchtest uns vielleicht anderweitig unterstützen? Eis 🍧🍨 oder auch Süßigkeiten 🍡🍬🍭. Bei Rückfragen gerne telefonisch melden unter 0152-14597459.

Abgeben könnt ihr es zu den FERIEN-ÖFFNUNGSZEITEN Montags von 10-13 Uhr im Vereinsheim, Wilhelm-Lantermann-Strasse 58a, 46535 Dinslaken

Die Kids freuen sich schon. Wir haben viele Überraschungen 🤸🤸‍♀️ eingeplant, für Abwechslung ist gesorgt. Mehr verraten wir aber hier nicht.... Wir werden Euch berichten❣❣

Menschlichkeit, die ankommt. ❤️❤️
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

4 Wochen her

Hilfe Benötigt ❣❣   

Kleine Alleinerziehende Kinder Freizeit vom 16-18.Juli 2021 (natürlich coronaconform)

Wir planen gerade unsere nächste Wunderfinderaktion und bräuchten dazu noch ein paar Dinge😁.

Wir wollen unbedingt, mit den Kids und den Alleinerziehenden, ein Abschalt- und Tobe Wochenende verbringen.

Corona war für die Kinder endlos. Für die Alleinerziehenden eine echte Geduldsprobe und deshalb fahren wir in eine  Wochenendauszeit mit viel frischer Luft, viel Bewegung und hoffentlich viel Spaß.

Dazu benötigen wir aber noch dringend ein paar Dinge.

Wer hat vielleicht noch ein Kinderreisebett🛌🛌? Oder auch ein BabyPhone ☎️? 

Du möchtest uns vielleicht anderweitig unterstützen? Eis 🍧🍨 oder auch Süßigkeiten 🍡🍬🍭. Bei Rückfragen gerne telefonisch melden unter 0152-14597459.

Abgeben könnt ihr es zu den FERIEN-ÖFFNUNGSZEITEN Montags von 10-13 Uhr im Vereinsheim, Wilhelm-Lantermann-Strasse 58a, 46535 Dinslaken

Die Kids freuen sich schon. Wir haben viele Überraschungen 🤸🤸‍♀️ eingeplant, für Abwechslung ist gesorgt. Mehr verraten wir aber hier nicht.... Wir werden Euch berichten❣❣

Menschlichkeit, die ankommt. ❤️❤️

Comment on Facebook

Ich hätte ein Reisebett. Könnt ihr gerne haben.

Ich würde gerne 20 Euro für Eis spendieren. Müsste aber überweisen. Kann es leider nicht bringen.

Ludger Krey habe noch ein Babyphone übrig 😊😊

Ich würde euch gern persönlich unterstützen, geht das?

Einsatzbericht 29.06.2021 🍀☀❤
von Bibi

EM 2020. Heute spielt Deutschland-England. Datenvolum aufladen damit wir und die Bedürftigen Fußball ⚽️⚽️ auf dem Handy gucken/hören können. Am Bahnhof 🚋 schnell alles aufbauen und los gehts. Stop Handy anmachen. Schließlich war es schon 18:05 Uhr. Es war noch kein Tor gefallen.
Der ein oder andere kam mal zum Gucken oder fragte mich ob schon was passiert wäre. Nö sagte ich geht bisschen schleppend voran. Während das Essen, die Tüten und die Kleidung verteilt wurde, rief immer einer "Bibi wieviel stehts?" Leider noch 0:0 . Nunja end vom Lied ist ja jedem bekannt!

Das Essen wurde heute vom Gasthof Ortmann gespendet. Leckerer Nudelsalat mit Friko 🧆. Bei diesen Temperaturen optimal. Das war auch ruck zuck weg. Dazu gab es noch Kuchen von Petra und Helene. 🍰🍰 Wir hatten noch keine 18:30 Uhr da hieß es "alles Essen ist verteilt". Huch das ging schnell. Dann gings schnell zum Aus- und Aufräumen.

Heute war es ein kurzer Einsatz. Aber bald geht’s wieder richtig los.

Bleibt alle gesund und denkt dran.

Menschlichkeit, die ankommt. ❤️❤️❤️
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

4 Wochen her

🌞🌻🌼Eine Woche der Wunderfinder ❤❤❤

Viele fragen sich sicher, was machen die Wunderfinder alles so?

Hier mal einen Einblick in eine Woche.

Am Montag beginnt der Tag der Wunderfinder meist gegen 9 Uhr. Um 10 Uhr öffnet das Wunderheim und wir sind dann meist mit 2—3 Leuten vor Ort. Es werden Sachspenden angekommen. „hilfsbedürftige Menschen“ kommen und suche sich aus unserer Kleiderkammer etwas aus. Auch unsere Alleinerziehenden kommen und schauen, was Sie benötigen oder wo wir helfen können. Es werden auch oftmals private Gespräche geführt oder auch bei „Papierkram“ geholfen. Auch bekommen wir Anfragen von anderen Organisationen (Familienhilfe, Jugendamt etc…), die vielleicht unsere Unterstützung benötigen. Zwischendurch gibt’s natürlich immer auch wieder Anrufe wie: „Wir haben gelesen, dass Ihr eine Wohnung für jemand habt. Könnt ihr xxxx gebrauchen“. Wir versuchen wirklich vieles zu „verwerten“, aber leider geht nicht immer alles. Dafür bitten wir auch ein wenig um Verständnis, sonst müssten wir eine Lagerhalle für alles anmieten. Gegen 18 Uhr endet der Tag dann und man lässt den Tag Revue passieren. An diesem Abend kommt noch ein Anruf „Ich kann morgen in den Entzug. Habt ihr eine Chance, mich nach Duisburg zu bringen?“. Na logo. Also wurden noch ein paar Sachen für Ihn zusammengepackt und am

Dienstagmorgen ging es dann um 8.30 Uhr los zur Klinik. Ja, der Dienstag ist Einsatztag. Bei den Kuchenfeen (Mitglieder + Spender) sind die Rührwerke schon fleißig, damit es abends leckeren Kuchen gibt. Die Essensorga holt das Essen gegen 16.30 Uhr ab. Dort werden dann auch schon die nächsten Termine besprochen (auch dies muss koordiniert werden). Gegen 17 Uhr finden sich dann die Mitglieder am Verein ein. Was dann passiert, kennt ihr aus den Berichten………

Mittwochmorgen trifft sich die Sammelstellentruppe um 10 Uhr. Dort geht es dann darum, die Sachspenden zu sichten und zu sortieren. Wir bekommen meist sehr gute Kleidung und Schuhe. Aber auch manchmal Dinge, die gut gemeint sind, aber leider für uns nicht zu verwenden sind. Parallel fuhr jemand eine Couch, mit dem neuen Wohnungsbesitzer, abholen und diese wurde dann direkt zur neuen Wohnung gebracht. Zwischendurch schellt immer wieder das Wunderfinder-Handy. Es gibt Rückfragen, Spenden oder auch „Hilferufe“. Bei den heißen Temperaturen geht nun jeden Tag bis zum Sonntag raus, um Getränke und Eis zu verteilen.

Donnerstagmorgen geht’s dann nochmal kurz nach Duisburg zur Klinik. Wir halten Kontakt zu denen, die sich für einen Entzug entschieden haben. Wir bringen bissl was zu Naschen und auch Obst und etwas Vitaminsaft. Es scheint ihm gut zu gehen. Aber warten wir‘s ab. Von der Klinik geht’s direkt zum Steuerberater. Ja, auch das ist wichtig. Unterlagen müssen sauber und ordentlich geführt werden. Diese Arbeit läuft immer parallel zum ganzen Vereinsablauf. Ein Anruf „Ich habe noch eine Küche“. Ok also schwupps wurde das organisiert.

Freitagmorgen. Es sind schon knapp 26 Grad🥵🥵. Unsere Putztruppe hat sich entschieden, morgens das Vereinsheim zu putzen. Ja auch das gehört zum Vereinsleben dazu. Es gibt viele schöne Dinge, die wir erleben. Aber auch das muss sein. Die bestellten Artikel, die wir zu Zeit noch benötigen, müssen noch eingeräumt werden. Durch die Coronapandemie haben wir alleine ca. 5000 Euro für Verpackungsmaterial/Hygieneartikel ausgeben müssen. Dadurch war aber die Versorgung immer gewährleistet.

Samstagmorgen wurden dann noch Möbel für die neue Wohnung🏚🖼🪑🚪 des ehemaligen Obdachlosen abgeholt und direkt zur Wohnung gebracht. Langsam wird’s. Die Küche wird dann am Montag noch abgeholt. Auch am Samstag schellt noch das Telefon und es gibt immer wieder verschiedene Themen und auch Rückfragen.

Ja so sieht oftmals eine Woche bei uns aus. Dazu kommen dann noch Vorstandssitzungen, Notfälle🚒, Termine bei Spendern und vieles mehr. Fahren und Feier müssen organsiert werden oder auch die Jahreshauptversammlung muss vorbereitet werden.

Danke das Ihr uns alle immer unterstützt. 🍀🍀🍀

Menschlichkeit, die ankommt. ❤☀❤☀
... WeiterlesenWeniger Text anzeigen

1 Monat her

🌞🌻🌼Eine Woche der Wunderfinder  ❤❤❤

Viele fragen sich sicher, was machen die Wunderfinder alles so? 

Hier mal einen Einblick in eine Woche.

Am Montag beginnt der Tag der Wunderfinder meist gegen 9 Uhr. Um 10 Uhr öffnet das Wunderheim und wir sind dann meist mit 2—3 Leuten vor Ort. Es werden Sachspenden angekommen. „hilfsbedürftige Menschen“ kommen und suche sich aus unserer Kleiderkammer etwas aus. Auch unsere Alleinerziehenden kommen und schauen, was Sie benötigen oder wo wir helfen können. Es werden auch oftmals private Gespräche geführt oder auch bei „Papierkram“ geholfen. Auch bekommen wir Anfragen von anderen Organisationen (Familienhilfe, Jugendamt etc…), die vielleicht unsere Unterstützung benötigen. Zwischendurch gibt’s natürlich immer auch wieder Anrufe wie: „Wir haben gelesen, dass Ihr eine Wohnung für jemand habt. Könnt ihr xxxx gebrauchen“. Wir versuchen wirklich vieles zu „verwerten“, aber leider geht nicht immer alles. Dafür bitten wir auch ein wenig um Verständnis, sonst müssten wir eine Lagerhalle für alles anmieten.  Gegen 18 Uhr endet der Tag dann und man lässt den Tag Revue passieren. An diesem Abend kommt noch ein Anruf „Ich kann morgen in den Entzug. Habt ihr eine Chance, mich nach Duisburg zu bringen?“.  Na logo. Also wurden noch ein paar Sachen für Ihn zusammengepackt und am 

Dienstagmorgen ging es dann um 8.30 Uhr los zur Klinik. Ja, der Dienstag ist Einsatztag. Bei den Kuchenfeen (Mitglieder + Spender) sind die Rührwerke schon fleißig, damit es abends leckeren Kuchen gibt. Die Essensorga holt das Essen gegen 16.30 Uhr ab. Dort werden dann auch schon die nächsten Termine besprochen (auch dies muss koordiniert werden). Gegen 17 Uhr finden sich dann die Mitglieder am Verein ein. Was dann passiert, kennt ihr aus den Berichten……… 

Mittwochmorgen trifft sich die Sammelstellentruppe um 10 Uhr. Dort geht es dann darum, die Sachspenden zu sichten und zu sortieren. Wir bekommen meist sehr gute Kleidung und Schuhe. Aber auch manchmal Dinge, die gut gemeint sind, aber leider für uns nicht zu verwenden sind. Parallel fuhr jemand eine Couch, mit dem neuen Wohnungsbesitzer, abholen und diese wurde dann direkt zur neuen Wohnung gebracht.  Zwischendurch schellt immer wieder das Wunderfinder-Handy. Es gibt Rückfragen, Spenden oder auch „Hilferufe“.  Bei den heißen Temperaturen geht nun jeden Tag bis zum Sonntag raus, um Getränke und Eis zu verteilen.

Donnerstagmorgen geht’s dann nochmal kurz nach Duisburg zur Klinik. Wir halten Kontakt zu denen, die sich für einen Entzug entschieden haben. Wir bringen bissl was zu Naschen und auch Obst und etwas Vitaminsaft. Es scheint ihm gut zu gehen. Aber warten wir‘s ab. Von der Klinik geht’s direkt zum Steuerberater. Ja, auch das ist wichtig. Unterlagen müssen sauber und ordentlich geführt werden. Diese Arbeit läuft immer parallel zum ganzen Vereinsablauf.  Ein Anruf „Ich habe noch eine Küche“.  Ok also schwupps wurde das organisiert. 

Freitagmorgen. Es sind schon knapp 26 Grad🥵🥵. Unsere Putztruppe hat sich entschieden, morgens das Vereinsheim zu putzen. Ja auch das gehört zum Vereinsleben dazu. Es gibt viele schöne Dinge, die wir erleben. Aber auch das muss sein. Die bestellten Artikel, die wir zu Zeit noch benötigen, müssen noch eingeräumt werden. Durch die Coronapandemie haben wir alleine ca. 5000 Euro für Verpackungsmaterial/Hygieneartikel ausgeben müssen. Dadurch war aber die Versorgung immer gewährleistet. 

Samstagmorgen wurden dann noch Möbel für die neue Wohnung🏚🖼🪑🚪 des ehemaligen Obdachlosen abgeholt und direkt zur Wohnung gebracht. Langsam wird’s. Die Küche wird dann am Montag noch abgeholt. Auch am Samstag schellt noch das Telefon und es gibt immer wieder verschiedene Themen und auch Rückfragen.

Ja so sieht oftmals eine Woche bei uns aus. Dazu kommen dann noch Vorstandssitzungen, Notfälle🚒, Termine bei Spendern und vieles mehr. Fahren und Feier müssen organsiert werden oder auch die Jahreshauptversammlung muss vorbereitet werden.

Danke das Ihr uns alle immer unterstützt. 🍀🍀🍀

Menschlichkeit, die ankommt. ❤☀❤☀

Comment on Facebook

Einfach super👍💕

Mehr erfahren